Unwetterwarnungen  

Warningtimeline

Amtliche WARNUNG vor GLÄTTE

für Kreis Breisgau-Hochschwarzwald und Stadt Freiburg, Lagen über 200 Meter

Unwetterwarnung anzeigen
   

Termine  

Januar 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
   

Facebook  

   

Login Form  

   

 

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Auggen

Noch schneller zu den brandheißen Informationen unter:

facebook.com

   

Aktuelles:

Rauchmelderpflicht in Mietswohnungen und Wohnhäusern

Rauchmelderpflicht in Mietswohnungen und Wohnhäusern

Die Feuerwehr Auggen möchte Sie darauf aufmerksam machen, dass seit 11.Juli 2013 in Wohnungen/Wohnhäusern eine Rauchmelderpflicht besteht. Dies betrifft alle Neubauten und Umbauten seit 11.Juli 2013. Alle Bestandsbauten müssen seit dem 01.Januar.2015 mit Rauchmeldern ausgestattet sein.

§ 15 Abs. 7 LBO BW; Aufenthaltsräume, in denen bestimmungsgemäß Personen schlafen, sowie Rettungswege von solchen Aufenthaltsräumen in derselben Nutzungseinheit sind jeweils mit mindestens einem Rauchwarnmelder auszustatten. Die Rauchwarnmelder müssen so eingebaut oder angebracht werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird. Eigentümerinnen und Eigentümer bereits bestehender Gebäude sind verpflichtet, diese bis zum 31. Dezember 2014 entsprechend auszustatten. Die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft obliegt den unmittelbaren Besitzern, es sei denn, der Eigentümer übernimmt die Verpflichtung selbst. (Quelle: Landesbauordnung LBO § 15 Abs. 7)

Wer ist für den Einbau und den Betrieb der Rauchwarnmelder zuständig?

  • Einbau: Für den Einbau der Rauchwarnmelder ist der Eigentümer des Hauses/ der Wohnung verantwortlich.
  • Betrieb/Wartung: Die Verantwortung für die Wartung, d.h. unter anderem Batteriewechsel, regelmäßige Tests des Rauchwarnmelders trägt der Bewohner/Mieter. Dies gilt nicht, wenn vereinbart wird, dass der Eigentümer die Wartung übernimmt.

Das wichtigste in Kürze:

  • Vermieter/Eigentümer müssen in allen Zimmern in denen bestimmungsgemäß Personen schlafen und auf Fluchtwegen (Fluren), die aus diesen Zimmern führen, Rauchwarnmeldermelder anbringen. 

  • Mieter müssen die Wartung (laut Bedienungsanleitung des Herstellers) eigenverantwortlich und auf eigene Kosten übernehmen.

  • Diese Pflicht besteht in Neubauten seit dem 11.Juli 2013 und in Bestandsbauten seit 01.Januar.2015.

Die Feuerwehr Auggen bittet Sie, diese Information ernst zu nehmen. Bei Feuer zählt jede Minute. Mit der Investition in Rauchmelder kann bei Entstehungsbränden viel Schaden vermieden werden.

gez. Dominik Kittler
Schriftführer FFW Auggen
www.feuerwehr-auggen.de

23.01.2015 Person in Zwangslage klein

Einsatzalarm Schleife 1:
H1 => Person in Zwangslage klein:
Polizei kommt vor Ort;
Lettenstraße; 8.02 Uhr, 23.01.15

Zum ersten Einsatz im Jahr 2015 wurden wir am 23.01.2015 um 8.02 Uhr gerufen. Eine ältere Frau war gestürzt und konnte die Türe nicht mehr selbstständig öffnen. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde eine ältere verschlossene Türe vorgefunden, jedoch steckte von innen ein Schlüssel. Der Pflegedienst hatte einen Zweitschlüssel. Nach Entfernen des steckenden Schlüssels, wurde mit dem Zweitschlüssel die Türe aufgeschlossen.

09.01.2015 Neujahrsempfang 2015

Am 09.01.2015 war die FFW Auggen zum traditionellen Neujahrsempfang der Gemeinde Auggen eingeladen. In der Sonnberghalle wurde auf das neue Jahr angestoßen.

   
   
© ALLROUNDER